ovy app und basalthermometer

Wir freuen uns, dass wir euch noch ein weiteres Basalthermometer vorstellen dürfen.
Ich (Anne) nutze Ovy bereits ein halbes Jahr, um symptothermal zu verhüten und meinen Zyklus noch besser kennenzulernen. Schnell konnte ich mich daran gewöhnen, denn die Handhabung ist toll!
Anwenderfreundlichkeit ist jedoch nicht der einzige Vorteil, den Ovy zu bieten hat.

Warum ich es liebe und dir guten Gewissens weiterempfehlen kann, wirst du in diesem Beitrag lesen. Außerdem hast du die Möglichkeit beim Kauf eines Thermometers 10 % zu sparen, wenn du unseren Rabattcode nutzt.

Für wen ist das Bluetooth Thermometer von Ovy geeignet?

Das Ovy Bluetooth Basalthermometer und die App ist eine tolle Alternative zur hormonellen Verhütung. Es basiert auf dem NFP Regelwerk und eignet sich daher für dich sowohl zur Empfängnisregelung als auch bei Kinderwunsch. Aber auch für Frauen, die ihren Zyklus einfach natürlich kontrollieren und ein Bewusstsein für ihren Körper entwickeln möchten.

Das sind die wichtigsten Funktionen des Ovy Basalthermometers

Um dir einen schnellen Überblick zu verschaffen, findest du hier die wichtigsten Funktionen des Basalthermometers:

  • 3 Minuten Messzeit wie bei NFP vorgegeben
  • Automatische und kabellose Übertragung der Daten ans Handy via Bluetooth
  • Speicherung von bis zu 30 Messungen
  • Flexible Messspitze für komfortables Messen, mit Verschlusskappe
  • LED Display für Temperaturanzeige
  • Leises Tonsignal am Ende der Messung (alternativ Vibration wählbar)
  • Aufladung per USB Kabel (Akku hält extrem lang!)
  • Garantie von 5 Jahren

Das kann die Ovy App

Und hier findest du auch die wichtigsten Funktionen der App:

  • Algorithmus basiert auf der symptothermalen Methode
  • Empfängnisregelung nach NFP, Körper kennenlernen und schwanger werden
  • Erkennung der Zyklusphasen
  • Zugang zu Inhalten: Tipps, Verhütung, Kinderwunsch
  • Auswahlmöglichkeiten vieler Symptome
  • Historie deiner Zyklen, Tagesansicht, Zykluskurve
  • Für IOS und Android
  • (auch ohne Ovy Basalthermometer nutzbar)
  • Ovy Partner App zum Teilen

Wie funktioniert Ovy?

Ovy bestimmt deine fruchtbaren und nicht fruchtbaren Tage, berechnet den Tag des Eisprungs und die nächste Periode im Zyklus. Und das funktioniert wie folgt:

Der Algorithmus basiert auf der symptothermalen Methode und wertet den Zyklus nach dem NFP-Regelwerk (Natürliche Familienplanung) aus. Die gemessene Aufwachtemperatur (vaginal oder oral möglich) wird an die zugehörige App per Bluetooth übertragen und weitere Körpersignale wie der Zervixschleim oder Muttermund können eingetragen werden.
Zu Beginn hast du die Wahl zwischen 3 Modi: Empfängnisregelung nach NFP, Körper kennenlernen oder schwanger werden.

Mit dem Code „misstery10“ erhältst du bis zum 31.05.2021 einen Rabatt von 10 %.

Ovy in der Anwendung

Die Einrichtung ist kinderleicht und schnell gemacht! Wenn du die App und das Thermometer in Kombination benutzten möchtest, kannst du dir im ersten Schritt die App herunterladen:

Ovy App – Google Playstore
Ovy App – Apple Store

Nachdem du dich in der App angemeldet hast, richtest du dein Profil ein. Es folgen ein paar Fragen zu deinem Zyklus und zum Modus, den du nutzen möchtest. Hier habe ich die „Empfängnisregelung“ eingestellt.
Jetzt verbindest du einmalig dein Thermometer mit deiner App, um künftige Werte automatisch übertragen zu lassen.
Die Auswertung kannst du nun dem Algorithmus überlassen.

Das Messen

Nur beim Messen bist natürlich Du gefragt. Miss jeden Morgen – sobald du aufgewacht und NOCH NICHT aufgestanden bist – deine Temperatur. Achte darauf, immer dieselbe Körperstelle zu nehmen und ungefähr zur selben Uhrzeit zu messen (Zeitfenster von 4 Stunden erlaubt).
Ich kann mehr als gut verstehen, dass sich die 3 Minuten sehr lang anfühlen können. Für mich ist es auch nach langer Zeit noch immer eine Herausforderung, mich während des Messens wachzuhalten. Wobei es tatsächlich nicht schlimm ist, erneut wegzudösen, solange dabei das Thermometer „an Ort und Stelle“ bleibt. Aber nur eine gewissenhafte Messung bietet sichere Ergebnisse!
 
Wenn du die App geöffnet hast und das Thermometer noch aktiv ist, wird die Übertragung direkt gestartet. Meistens kopple ich es manuell – zugegebenermaßen eher im Laufe der Woche. Das ist aber kein Problem, denn es können bis zu 30 Werte auf dem Gerät gespeichert werden. Es ist nicht schlimm, wenn du mal eine Messung vergessen solltest. Für die Auswertung solltest du jedoch sechs Messungen in einer Woche durchführen. Deine Körpersignale kannst du unabhängig von der Messung eintragen.

Symptothermal

Zur Berechnung deiner fruchtbaren Tage ist allein die Temperatur jedoch nicht ausreichend und du solltest ein weiteres Körpersignal erfassen: die Beschaffenheit des Zervixschleims oder des Gebärmutterhalses.
Ergänze die App um weitere Daten wie die Periode und füge Symptome hinzu, damit Ovy deinen Zyklus so genau wie möglich kennenlernt. Beachte auch die Störfaktoren wie zu wenig Schlaf, Alkohol und die Einnahme von Medikamenten.

Wie du deinen Eisprung anhand deiner Temperaturkurve bewerten kannst, zeige ich dir an einem Beispiel meines 5. Zyklus mit Ovy:

Am Tag vor dem Eisprung sinkt die Temperatur ab, bevor sie dann wieder um 0,2 bis 0,5 Grad steigt. Wie du sehen kannst, ist die Temperatur bei mir ab dem 15.01. erhöht und befindet sich ab da deutlich über der bisherigen Grenze (gestrichelte Linie). Die sechs Werte vor dem Anstieg liegen darunter. Laut NFP Regeln muss ein Eisprung stattgefunden haben, sobald drei aufeinanderfolgende Messwerte höher sind als der höchste Wert der vorherigen sechs Tage. Die Eingrenzung dieses Zeitraumes erkennst du anhand der Markierung.

* Die erhöhte Temperatur am 09.01 und 10.01 lässt sich mit eventuellen Störfaktoren erklären. Denn die beiden Tage liegen an einem Wochenende, an dem ich häufig einen anderen Schlafrhythmus habe.

Wie sicher ist Ovy?

Der Algorithmus basiert auf der erforschten symptothermalen Methode und wertet den Zyklus nach dem NFP-Regelwerk (Natürliche Familienplanung) aus.
Damit das Ergebnis möglichst genau wird, müssen zusätzliche Merkmale wie Zervixschleim, Gebärmutterhals, allgemeiner Gesundheitszustand, Regelblutung, Ovulationstests usw. eingetragen werden. Regelmäßigkeiten geben Sicherheit!

Kein Verhütungsmittel bietet einen 100 % Schutz, auch wenn es richtig angewendet wird.
Je gewissenhafter jedoch die Anwendung und die Beobachtung der Symptome, umso sicherer das Ergebnis.

Mein Fazit

Auch wenn mir die vorgegeben 3 Minuten den ein oder anderen Morgen recht lang vorkommen, bin ich seither ein Fan von Ovy und nutze das Thermometer als auch die App sehr gerne.
Alles funktioniert einwandfrei, die Übertragung bereitet keine Schwierigkeiten und die Auswertung ist stimmig. Mit den NFP basierten Daten, fühle ich mich einfach wohler und habe ein noch besseres Verständnis für meinen Zyklus. Auch die Tipps rund um NFP in der App sind sehr hilfreich. Passend zur Zyklusphase werden hier relevante Hilfestellungen gegeben.
Für mich persönlich ist es besonders spannend zu erkennen, wann sich in meinem Zyklus bestimmte Stimmungsmuster abzeichnen oder was ich um den Eisprung herum fühle.

Nutze auch du die App, um deinen Körper besser kennenzulernen, sie bietet dir die besten Möglichkeiten!

Und nun möchtest du natürlich wissen, was Ovy kostet:

Das möchte ich dir nicht vorenthalten, denn die Kosten sind wirklich überschaubar.
Der reguläre Preis für das Ovy Bluetooth Thermometer beträgt 79,90 € inklusive 1 Jahr Ovy Premium.
Danach kostet die Ovy App 3,99 € / Monat oder 34,99 € / Jahr. Die Basic Variante der App ist sogar kostenlos.

Über unseren Link sparst du 10 % im Ovy Shop.

Der Rabatt wird automatisch im Checkout deines Bestellvorgangs hinterlegt.

Fotocredits: Ovy GmbH / Misstery